Vermögensschadenhaftpflicht für Autoren Österreich

Hier finden Schreibende wichtige Infos zur Vermögensschadenhaftpflicht für Autoren in Österreich. Dieser Artikel wird laufend aktualisiert und erweitert!

Folgende Fragestellungen wollen wir hier beantworten:

  • Warum ist eine Vermögensschadenhaftpflicht für Autoren ein wichtiges Must-have?
  • Was deckt diese Form der Autorenversicherung ab?
  • Worin besteht die Rechtsschutz Abwehrdeckung innerhalb einer Vermögensschadenhaftpflicht für Autoren?

Vermögensschadenhaftpflicht für Autoren – warum überhaupt?

Vermögensschadenhaftpflicht für Autoren Österreich BuchEgel ob haupt- oder nebenberuflich, wer als Autor seine Gedanken zu Papier bringt, verläßt die gemütliche Komfortzone und lehnt sich mitunter auch etwas weiter aus dem Fenster. Schließlich bedeutet jede Publikation für sich einen Gang in die Öffentlichkeit, womit automatisch verschiedene Interessenslagen in einhergehen.

  1. Zum Einen das Interesse des Autors, der geistige Inhalte einem Publikum zur Verfügung stellen will. Neben der idealistischen Triebfeder gibt es hier auch berechtigte finanzielle Interessen seitens des Urhebers.
  2. Zum Anderen natürlich die Interessen des Verlags, der – zumeist weniger idealistisch motiviert – das Buch oder die Publikation im Allgemeinen an eine möglichst breite Masse verkaufen will.
  3. Und last but not least gibt’s die Interessen „externer Involvierter“. Gemeint sind Personen, Logos, Bilder, Marken, Unternehmen etc., welche im Rahmen der Publikation genannt, verwendet oder in irgendeiner anderen Form tangiert werden.

Und wie es nun mal so ist, laufen Interessen nicht immer nur parallel zueinander. Oft auch überkreuzen sie sich. Ja in manchen fällen kommt es zu regelrechten Interessenskonflikten um nicht zu sagen -kollisionen. Sei es wegen einer nötigen Druckwiederholung aufgrund eines Recherchefehlers oder einem versehentlich verletzten Urheber- oder Bildrecht: nicht nur Verlage sondern gerade auch Unternehmen oder politisch exponierte Personen greifen schnell mal zur Klagskeule. Vor allem dann, wenn’s ums Geld geht und ein sogenannter Vermögensschaden im Raum steht. Das einzige, was hier die Existenz von Schreibenden absichert ist die eine spezielle Versicherung – eben eine Vermögensschadenhaftpflicht für Autoren.

Die Vermögensschadenhaftpflicht für Autoren bei Verlagsstereitigkeiten

Ihr Verlag mach Druck mit der Deadline, aber sie haben noch unnötige Kürzungen oder Mängel im Layout zu beanstanden?
Coming soon …

Die Vermögensschadenhaftpflicht für Autoren gegen Klagsangriffe

Nähere Infos folgen ..

Was kostet eine Vermögensschadenhaftpflicht für Autoren in Österreich?

Eine  Vermögensschadenhaftpflicht für Autoren muss keines falls teuer sein. So ist diese wichtige Form der Autoren Versicherung bereits ab € 100 jährlich (€ 111 inklusive österreichischer Versicherungssteuer) zu haben. Die Versicherungssumme beginnt bei € 100.000 und ist bis € 500.000 erweiterbar. Damit der Kunde keinesfalls auf unnötigen Kosten sitzen bleibt, verzichten alle unsere Tarife explizit auf jedweden Selbstbehalt. Sprich im Schadenfall gibt’s für Autoren keine finanzielle Selbstbeteiligung! Zudem gilt bei unserer Vermögensschadenhaftpflicht für Autoren österreichisches Recht mit Gerichtsstand in Österreich!

Hier können Sie eine unverbindliche Anfrage stellen >>>
Hier finden Sie noch weitere Informationen in Sachen Autorenversicherung Österreich.

Wie sind auch journalistisch tätig?
Dann geht’s hier weiter zur Journalisten Haftpflichtversicherung Österreich.

Wenn’s noch fragen gibt, dann geht’s hier zu unserem Kontaktformular.

Und hier geht’s weiter zur Webseite der Interessengemeinschaft Autorinnen Autoren Österreich (kurz: IG Autrinnen Autoren)