Psychologen Versicherung

Sie sind Psychologin oder Psychologe in freier Praxis oder angestellt? Hier folgen Informationen zum Thema Psychologen Versicherung, die Ihnen unnötige Kosten ersparen. Darüber hinaus werden wir hier auch über spezielle Versicherungs-Vergünstigungen speziell für PsychologInnen berichten. Zudem werden wir hier folgende Fragestellungen besprechen:

  • Welche Versicherungen brauchen PsychologInnen wirklich?
  • Was ist gesetzlich vorgeschrieben?
  • Welche Strafen drohen bei Verstößen?
  • Bei welchen Versicherungen bekommen PsychologInnen bessere Preise?
  • und Vieles mehr …

Psychologen Versicherung ÖsterreichPsychologen Versicherung: Welche Versicherung ist Pflicht?

Laut Psychologengesetz Paragraph 39 von 2013 und laut Psychotherapiegesetz Paragraph 16 müssen folgende Personen eine aufrechte Berufshaftpflichtversicherung vorweisen können:

Personen, die etweder in den Berufslisten

  • für Klinische Psychologie,
  • für Gesundheitspsychologie
  • oder für Psychotherapie eingetragen sind.

Dabei gilt diese Versicherungspflicht-Pflicht unabhängig davon, ob Sie als PsychologIn oder PsychotherapeutIn selbstständig oder angestellt tätig sind!

Hier aus dem Psychologengesetz 2013  § 39, Fassung vom 07.06.2018, nach welchem Psychologinnen und Psychologen

… zur Deckung der aus der Berufsausübung entstehenden Schadenersatzansprüche eine Berufshaftpflichtversicherung bei einem zum Geschäftsbetrieb in Österreich berechtigten Versicherer …

abschliessen müssen.

Psychologen Versicherung: Strafen bei Tätigkeit ohne Berufshaftpflicht

Die oben genannte Regelung verpflichtet dabei nicht nur dazu, eine Psychologen Versicherung gegen Schadenersatzansprüche abzuschliessen. Die Psychogen Berufshaftpflicht Versicherung muss natürlich auch weiterhin aufrechterhalten werden. Wer zum Beispiel einmal vergisst, die jeweilige Versicherungsprämie einzuzahlen kann hier schnell in die Bredouille kommen. Denn die Nichtbeachtung der oben genannten Regelungen ist

eine Verwaltungsübertretung und ist mit einer Geldstrafe bis zu 15 000 Euro zu bestrafen.

So jedenfalls steht es in Paragraph 47 Absatz 4 des Psychologengesetzes von 2013. Jede Psychologin und jeder Psychologe sollte also früh genug einen adäquaten Versicherungsschutz beantragen!

Schadenersatz Psychologen Versicherung schon vor Abschluss der Ausbildung

Und auch wer kurz vor dem Abschluss seiner Ausbildung zum Klinischen oder zum Gesundheitspsychologen steht, sollte sich früh genug um die richtige Berufshaftpflichtversicherung umschauen. Schließlich ist der Nachweis einer entsprechenden Psychologen Haftpflicht Polizze die Bedingung zur Eintragung in die Liste des Bundesministeriums.

Berufshaftplicht Psychologen Versicherung – welcher Anbieter ist der beste?

Ein Vergleich zur Berufshaftpflicht Psychologen Versicherung Österreich folgt gier in Kürze …

Sie haben Fragen und wünschen ein Angebot, dann nutzen Sie unser Kontaktformular >>>